Duo seit 50 Jahren treu

Bei der Jahreshauptversammlung der Sportschützen Altenbeken in der Schießstube der Eggelandhalle standen wichtige Punkte wie Neuwahlen, Ehrungen der Vereinsmeister und Jubilare auf der Tagesordnung.

In seinem Rückblick ging der 1. Vorsitzende Thomas Gockel kurz auf die vielen Termine, Veranstaltungen sowie Arbeitseinsätze der Sportschützen ein und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und Initiative zugunsten des Vereins. Im Anschluss folgte die Siegerehrung der Vereinsmitglieder. Eine besondere Ehre wurde den Mitgliedern Kurt Heidemann und Norbert Niggemeier zuteil, die für ihre 50-jährige treue Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden.

Sportleiter Gerd Altmiks und die 2. Vorsitzende Sabine Brockmeyer berichteten über das abgelaufene Sportjahr und die Erfolge der Sportschützen bei Rundenwettkämpfen und Meisterschaften. Besonders erwähnt wurde die Teilnahme von Daniel Reker und Gerd Altmiks bei den deutschen Meisterschaften 2018 in München, wo sich jedes Jahr die Elite des Schießsports trifft.

Anschließend folgte der Bericht des Jugendwartes Nick Nolte, der seit 2017 in seinem Amt tätig ist. Die Jugendlichen des Vereins können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken, was mit einigen Starts bei den Landesmeisterschaften und mit weiteren guten Platzierungen belohnt wurde. Des Weiteren sprach Nolteüber die Neuanschaffung eines Zielwegsystems, um beim Jugendtraining die Schießtechnik noch effizienter gestalten zu können. Nach dem Bericht des Kassierers Andreas Brockmeyer erteilte die Versammlung dem Vorstand einstimmig Entlastung. Bei den Wahlen waren in diesem Jahr mehrere Ämter zu besetzen. Neben Thomas Gockel (1. Vorsitzender) wurden auch Sabine Brockmeyer (2. Vorsitzende), Gerd Altmiks (Sportwart), Andreas Brockmeyer (Kassierer) und Wigbert Meyer (Gerätewart) für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Vorstand der Sportschützen ist Franziska Niggemeier, sie übernimmt ab diesem Jahr die Aufgabe der Schriftführerin.