1. Mannschaft Vizemeister der Verbandsliga

Am vergangenen Wochenende konnte die 1. Mannschaft ihre Ligasaison als Vizemeister in der Verbandsliga erfolgreich abschließen. Damit besteht weiterhin die Möglichkeit zum direkten Wiederaufstieg in die Westfalenliga.

 

Mit dem zweiten Platz in der Verbandsliga Gruppe A hatten sich die Schützen um Gerd Altmiks für die Endrunde qualifiziert. Im Halbfinale traf die 1. Mannschaft auf die Schützen aus Südkirchen, die an diesem Tag auf zwei Stammschützen verzichten mussten. Insofern konnten sich die Altenbekener mit einen sicheren 4:1-Sieg, zu dem Susanne Schäfers, Nick Nolte, Susanne Koch und Martin Bödeker die Einzelpunkt beisteuerten, für das Finale qualifizieren. 

Hier kam es zum Lokalderby gegen die Mannschaft aus Elsen 3, die sich ebenfalls mit einem 4:1-Sieg gegen Buer Bülse sicher für das Endspiel qualifiziert hatten. 

Der Wettkampf verlief spannender als es sicher viele erwartet hatten. Die Hochrechnung an der Leinwand wechselte häufig bei der Anzeige der Sieger. Nachdem Susanne Schäfers ihren Wettkampf gegen Lukas Bretz mit 383 zu 374 Ringen gewonnen und Nick Nolte gegen Mareike Veelmann mit 378 zu 388 Ringen verloren hatte stand es 1:1. Da Gerd Altmiks und Eileen Schäfergockel jeweils 381 Ringe erzielten sah es lange nach einer Entscheidung durch Stechschuss aus. Letztendlich mussten sich aber Susanne Koch mit 378 zu 381 Ringen gegen Andreas Tegethoff als auch Martin Bödeker mit 377 zu 379 Ringen gegen Frank Sprick knapp geschlagen geben, so dass am Ende eine 1:3-Niederlage zu Buche stand.

Die 1. Mannschaft ist aber trotzdem mit dem Ausgang der Saison und dem Vizemeistertitel sehr zufrieden, zumal dieser Platz weiterhin die Möglichkeit zum direkten Wiederaufstieg offenhält. In der Anfang März stattfindenden Relegation treffen die Altenbekener hier auf die altbekannten Schützen aus Holzwickede.