1. Mannschaft startet mit Sieg und Niederlage in die Westfalenliga

Die erste Mannschaft ist mit einem 3:2-Sieg gegen den gastgebenden SV Deiringsen in die neue Westfalenliga-Saison 2015 gestartet. Gegen die Sportschützen aus Epe war im zweiten Wettkampf  des Tages jedoch nicht mehr als ein Einzelpunkt drin; der Wettkampf wurde 1:4 verloren.

Im ersten Wettkampf des Tages mussten die Altenbekener gegen die Sportschützen aus Deiringsen antreten. An Position eins lag Franziska Niggemeier nach anfänglichen Startschwierigkeiten in der ersten Serie (95 Ringe) gleich mit drei Ringen im Rückstand; in den beiden nachfolgenden Serien (98 bzw. 96 Ringe) bewies Franziska aber Nervenstärke, egalisierte den Rückstand um den Wettkampf mit einer 99-er Serie und einem Gesamtergebnis von 388 Ringen abzuschließen und mit einem Ring Vorsprung für sich zu entscheiden. An Position zwei gewann Gerd Altmiks seinen Wettkampf mit 379 zu 372 Ringen und so den zweiten Einzelpunkt für Altenbeken. An Position fünf fand Nick Nolte sofort gut in den Wettkampf und ließ mit 389 Ringen seinem Gegner, der 382 Ringe erzielte, keine Chance. An den Positionen 3 und 4 mussten Susanne Schäfers mit 385 zu 393 Ringen und Susanne Koch mit 379 zu 387 Ringen ihre Punkte trotz guter Leistungen leider an Deiringsen abgeben.

 

In der zweiten Partie des Tages gegen die junge Mannschaft aus Epe musste die Erste Mannschaft dann aber trotz guter Leistungen in eine 1:4-Niederlage einwilligen. An Position drei konnte Susanne Schäfers ihre starke Leistung aus dem ersten Wettkampf bestätigen; mit Serien von 98, 95, 97 und 97 Ringen gewann sie das Kopf-an-Kopf-Rennen gegen ihre Gegnerin mit einem Ring Vorsprung und somit den einzigen Einzelpunkt für Altenbeken. In den übrigen Paarungen mussten die Altenbekener letztendlich den sehr starken Gegnerinnen aus Epe die Einzelpunkte überlassen. So verloren Nick Nolte mit 383 zu 393 Ringen, Franziska Niggemeier mit 387 zu 392 Ringen, Martin Böddeker mit 384 zu 393 Ringen und Susanne Koch mit 373 zu 378 Ringen ihre Einzelwettkämpfe.

 

In den kommenden Wettkämpfen am 09.11.2014 gilt es nun, gegen die Gastgeber aus Lennetal und gegen die Sportschützen aus Kreuztal weitere Punkte für den Klassenerhalt einzufahren.